Was ist CBG? Cannabigerol (CBG) – eine neue Hoffnung?

Was ist CBG? Cannabigerol (CBG) – eine neue Hoffnung?

CBD (Cannabidiol) ist derzeit ein sehr populäres Thema. Aber kennen Sie bereits das Cannabinoid mit dem Namen Cannabigerol (CBG)?Diese Substanz kommt auch in Hanf vor und ist besonders interessant für die Gesundheit und das Wohlbefinden. 

Was ist eigentlich CBG?
CBG ähnelt dem bekannteren CBD, einem nicht psychoaktiven Cannabinoid, das in verschiedenen Hanfarten vorkommt. Es wurde in den 1960er Jahren von israelischen Wissenschaftlern entdeckt.

Die Konzentration von CBG ist mit weniger als 1 Prozent extrem niedrig. Die Bedeutung dieses Cannabinoids ist jedoch umso größer: Ohne CBG wäre die Pflanze nicht mehr in der Lage, andere wichtige Komponenten wie THC und CBD zu synthetisieren, die Wissenschaftler 1975 entdeckten. CBG kann nur aus jungen und unreifen Hanfpflanzen gewonnen werden. 
 


Unterschied zwischen CBG und CBD
Beide Stoffe sind Cannabinoide, die in Cannabis vorkommen und vermutlich gesundheitsfördernde Eigenschaften haben. 
Beide sind:

  • nicht psychoaktiv
  • aktivieren den CB1-Rezeptor
  • wirken gegen das berauschende THC
 
Es gibt jedoch Unterschiede bei anderen Effekten. CBG hat ein erhöhten positiven Auswirkungen auf problematische Haut-, Augen-, Stimmungs- und Schlafstörungen. CBD kann positive Auswirkungen insbesondere bei der Schmerzlinderung oder bei Darm- und Verdauungsproblemen haben.
 
CBG gegen Entzündungen und oxidativen Stress
2018 veröffentlichten italienische Wissenschaftler, dass CBG positive Auswirkungen auf Entzündungen und oxidativen Stress haben kann. Dies ist eine Kombination, die bei den neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Multipler Sklerose besonders wichtig ist. Die neuroprotektive Wirkung kann vor dem Verlust neuronaler Zellen bei diesen Krankheiten schützen.
 
Neuroprotektive Wirkung
CBG kann aufgrund seiner neuroprotektiven Wirkung auch bei der Huntington-Krankheit nützlich sein. Eine spanische Studie hat gezeigt, dass CBG als neuroprotektives Mittel außergewöhnlich aktiv ist, was unter anderem auch motorische Probleme verbessern kann. Dieser Effekt kann auch bei Parkinson und Multipler Sklerose wichtig sein.
 
CBG gegen Glaukom
Beim Glaukom haben Wissenschaftler die positiven Eigenschaften von Cannabigerolsäure (CBGA) ausgenutzt. Augentropfen wurden jedoch noch nicht entwickelt, da Cannabinoide schwer in Wasser aufzulösen sind. Es gibt jedoch ein vielversprechendes Hydrogel, das im Tierversuch den Wirkstoff schnell in den Augenhintergrund und in die Hornhaut übertragen hat.
 


SCHNELLE LIEFERUNG SCHNELLE LIEFERUNG
DIREKT VOM HERSTELLER DIREKT VOM HERSTELLER
SICHERE BEZAHLUNG SICHERE BEZAHLUNG
<p>HOTLINE | +41 79 232 19 96 </p>

HOTLINE | +41 79 232 19 96 

Durch Nutzung der Website des Betreibers Swiss Queen GmbH Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu, mit denen wir unsere Dienstleistungen verbessern. Mehr Informationen Bestätigen